Entdecke deinen Traumjob bei wambo

Marketing | Tools

Tipps für optimale ChatGPT Prompts

Jeder kennt mittlerweile ChatGPT, aber weißt du auch, was ChatGPT Prompts sind? ChatGPT ist bekanntermaßen ein sprach- bzw. textbezogener Chatbot oder Textgenerator, der im Marketing überwiegend als redaktionelle Hilfestellung beim Erstellen von Texten verwendet wird. Es kann aber deutlich mehr! Aber was genau ist jetzt ein ChatGPT Prompt?


 

Was ist ein ChatGPT Prompt?

Um möglichst präzise Antworten, realistische Konversationen und damit anspruchsvolle und umfangreiche Texte zu generieren, bedarf es exakten Textanweisungen. Und genau das sind Prompts: Anweisungen oder Eingabeaufforderungen. Um diese so gut wie möglich zu formulieren, gibt es einige Tricks, die wir im Folgenden besprechen.

 

So wichtig sind gut formulierte ChatGPT Prompts

ChatGPT Prompts sind also  jene Texteingaben, die der Nutzer als Anweisung oder Frage an ChatGPT sendet, um so eine Interaktion mit dem Chatbot zu starten. Das beinhaltet dementsprechend Fragestellungen, Anweisungen oder Aufforderungen, die vom Nutzer eingegeben werden, um so von der KI analysiert, verarbeitet und beantwortet zu werden.

Klar also, dass hier eine gewisse Präzision wichtig ist, um die bestmöglichen Ergebnisse zu erhalten. Eine richtige und vor allem qualitativ hochwertige Formulierung ist alles, um ChatGPT im Marketing erfolgreich nutzen zu können und entsprechend qualitativ hochwertige Antworten zu erhalten. Denn was nützt dir im Job eine KI, die nur oberflächliche und fachlich inkorrekte Inhalte liefert?

ChatGPT Prompts im Marketing

Insbesondere in der Marketing-Branche, in der das Erstellen von herausragendem und einzigartigem Content eine wichtige Rolle spielt, müssen wir uns auf gut recherchierte und qualitätsvolle Inhalte verlassen. Der Vorteil von ChatGPT Prompts liegt damit auf der Hand: Maximale Zeitersparnis und im besten Fall gleichzeitig hochwertige Texte erhalten. 

Dennoch kann auch bei einer scheinbar kinderleichten Anwendung wie beim Festlegen von Fragen an ChatGPT einiges schieflaufen. So führen unpräzise, falsch gestellte und oberflächliche Textanweisungen zu qualitativ schlechten Ergebnissen. Richtig gestellte ChatGPT Prompts sind also Voraussetzung für gute Qualität. Zum Glück gibt es beim Einsatz von ChatGPT Prompts ein paar bekannte Tricks und Tabus, an denen du dich orientieren kannst, damit du ChatGPT effektiv nutzen kannst – mit maximalem Erfolgspotential.

 

Tabus beim Einsatz von ChatGPT Prompts

Unpräzise ChatGPT Prompts

Unpräzise verfasste ChatGPT Prompts resultieren also in verfälschten, ungenauen und kurzen Antworten seitens ChatGPT. So riskiert man bei Fragestellungen, die zu nischige Slangs enthalten, oftmals zu Unverständnis seitens der KI – und damit zu verfälschten Antworten. 

Zu oberflächliche Fragestellungen

Auch sehr oberflächlich gehaltene Fragestellungen führen zu knappen Antworten und damit schlechten Textinhalten. Versuche außerdem, deine Fragestellung nicht zu neutral und unnatürlich zu formulieren: Die persönliche Note ist wichtig, um einzigartige formulierte Texte bzw. Antworten zu erhalten, die so natürlich wie möglich wirken. 

Denn nur weil die KI ein Roboter ist, bist du es noch lange nicht – gestalte die Konversation also so authentisch wie nur möglich, damit der gelieferte Text nicht zu nichtssagend wird und eben genau den menschenähnlichen Stil enthält, den wir uns beim Generieren von Texten wünschen. 

Tipps für optimale ChatGPT Prompts

Grundsätzlich gibt es bei ChatGPT Prompts kein absolut Richtig und Falsch – dennoch kannst du mit gut geschriebenen und durchdachten Text Prompts die Antwort deutlich aufwerten. Hier findest du einige Ideen für ChatGPT, um genau die Resultate zu erhalten, die du dir wünschst. Die wichtigste Regel dabei ist, dass dein Text Prompt klar und so präzise wie nur möglich aufgebaut ist. Ein eher schwach formulierter ChatGPT Prompt wäre beispielsweise: 

“Schreibe einen Text über Suchmaschinenoptimierung.”

Während ein guter und strukturierter und präzise formulierter Prompt so aussehen könnte:

“Verfasse einen Artikel aus der Sicht eines SEO-Experten über die Veränderungen der letzten 10 Jahre in der Suchmaschinenoptimierung, beachte dabei die neuesten Erkenntnisse und gehe dabei chronologisch vor. Verwende einen professionellen, fachspezifischen Schreibstil und richte den Text an Experten aus der SEO-Branche. Der Text sollte eine Zeichenlänge von 700 Wörtern haben und übersichtlich mit mindestens 4 Hauptüberschriften und mehreren Zwischenüberschriften aufgebaut sein. “

Ein weiterer hilfreicher Tipp beim Einsetzen von Chat Prompts ist das sogenannte “Chained Prompting” – dabei kombinierst und teilst du deine Prompts für ChatGPT in mehrere Anweisungen auf. Du erteilst also die erste Anweisung, siehst dir das Ergebnis an und machst erst dann weiter, wenn du zufrieden bist. Beispiel: “Formuliere zunächst die Hauptüberschriften”. Das hat den Vorteil, dass du den bereits geschriebenen Absatz rechtzeitig optimieren lassen kannst, solltest du mit dem Resultat noch nicht zufrieden sein. 

Tipps, für erfolgreich formulierte Prompts, die die bestmöglichsten Ergebnisse liefern:

  1. Anweisung formulieren
    Formuliere eine Anweisung, wie z.B. „Schreibe, recherchiere, optimiere, verfasse, erläutere, zähle auf, fasse zusammen, …”
  2. Rolle vorgeben
    Gib die Expertenrolle vor, in die sich die KI versetzen soll, z.B. “Schreibe aus der Sicht eines Experten des Themas XY”
  3. Benenne konkret das Thema
    Lege das genaue Thema fest, um das sich dein Text handeln soll, z.B. „Keyword-Recherchen, Social Ads, ” – je präziser, desto besser! Achte auch darauf, den genauen Kontext mitzuteilen.
  4. Schreibstil festlegen
    Gib die Tonalität vor, wie der Text klingen soll – soll der Text professionell geschrieben sein und aus der Sicht eines Experten? Oder eher locker, gemütlich und freundschaftlich? Bestimme auch, ob geduzt oder gesiezt werden, oder ob eine direkte Ansprache vermieden werden soll.
  5. Die richtige Zielgruppe bestimmen
    Lege die Zielgruppe fest – wen soll dein Text ansprechen? So kannst du das Beste aus deinem KI-generierten Text rausholen und ihn so natürlich wie möglich wirken lassen. 
  6. Beispiele nutzen
    Verwende Beispiele und gebe sie als Prompt weiter, um Ergebnisse zu erzielen, die exakt deinen Anforderungen entsprechen.. So kann ChatGPT noch genauer verstehen und umsetzen, was du erwartest. 
  7. Textlänge mitteilen
    Bestimme die ungefähre Zeichenanzahl und damit die Länge deines Textes.
  8. Das richtige Format festlegen
    Gib ggf. eine Gliederung vor – soll dein Text ein Inhaltsverzeichnis beinhalten? Wie viele Überschriften soll dein Text enthalten? ChatGPT gliedert den Text so, wie du es via Prompt vorgibst.
  9. Überprüfe den Text
    Solltest du nicht zufrieden sein, dann optimiert ChatGPT dir den bereits vorhandenen Text so, wie du es vorgibst – auch in mehreren Schritten. Bitte auf eine Änderung des Textes, aber achte darauf, dass du aussagekräftige und keine oberflächlichen Verben benutzt – z.B. statt “Schreibe einen neuen Text zu Thema XY” nutzt du beispielsweise “Vertiefe die Thematik zu XY und begründe die Aussagen”

 

Fazit

Gute Anweisungen an ChatGPT zu erteilen, sind also nicht ganz so leicht, wie man zunächst annimmt. ChatGPT ist ein umfangreiches Tool, das uns die Arbeit im Marketing deutlich erleichtern kann und für Zeitersparnis sorgt. Vorausgesetzt, die verwendeten Prompts sind ausführlich und präzise formuliert.

Hey, ich bin Stefanie

Falls du Fragen zu meinem Beitrag hast oder gerne mehr
über unseren Service erfahren willst, dann kannst du dich gerne melden.